top of page

Erinnerungsarbeit

und

Ressourcen

Sich an einen Menschen zu erinnern, ist manchmal voller Sehnsucht und Vermissen.

Aber genauso tief spüren wir auf dem Weg durch die Trauer immer wieder Dankbarkeit, dass dieser Mensch unser Leben bereichert hat.

 

Menschen die wir lieben, machen uns zu dem Menschen, der wir sind.

 

Diese Erinnerungen und die gemeinsamen Momente haben großes Potenzial, auch wenn wir sie zunächst in unserer Trauer

nicht sehen können.

Alles was wir brauchen ist bereits in uns.

 

Wir dürfen uns aber Zeit lassen,

diesen Weg zu beschreiten. Es steht nirgends geschrieben, wie lange dieser persönliche Weg dauern darf und soll.

Ich lade Dich ein, Erinnerungen zu schaffen,

damit Du Dich und diesen Menschen lebendig hältst.

 

Es gibt in der Trauer immer wieder Momente

der Verzweiflung, der Traurigkeit und der Hoffnungslosigkeit.

Momente, in denen Du zweifeln wirst und

Tage die einfach düster sind.

 

All das ist vollkommen okay, denn es ist Deine Vergangenheit und Dein Weg,

den nur Du gehen kannst.

Auch wenn Du es im Moment nicht glauben kannst, wenn du bereit bist,

Dir selbst auf neue Art und Weise zu begegnen,

wirst Du die Trauer und die Erinnerung als Schatz in Deinem Herzen behalten und

dennoch wieder ein glückliches Leben führen können.

Es gehört Mut dazu,
seine Gefühle
zu fühlen
und anzunehmen.

"Es ist immer schwierig,

ein altes Kapitel zu beenden

und ein neues Kapitel

im "Buch des Lebens"

ohne diese eine Person

weiter zu schreiben...

 

Aber vielleicht wirst Du noch einige Kapitel vor Dir haben.

Fülle sie mit Leben und Liebe,

um die Erinnerung für immer lebendig zu halten."

 

-Stephanie Eibl-

Zeit für Dich:

20210129_160143_0000.png

 

- Affirmationen

in meiner Trauer

Glaubenssätze,

die mir durch meine Trauer geholfen haben und die Du Dir kostenfrei herunter laden kannst.

Download:

bottom of page